bladecraft method trainingsgruppe dülmen


 - 13.01.22 - Start der BladeCraft Method Trainingsgruppe in Dülmen -

Herzlich willkommen beim "etwas anderem Tier" in unserem Stall! 

Wir freuen uns darauf, euch bei der neuen BladeCraft Method Trainingsgruppe in Dülmen begrüßen zu dürfen. 


 

Was ist BladeCraft Method eigentlich und worum geht es dabei! 

 

Hierzu BladeCraft Method Gründer, Thomas H.

Die BladeCraft Method versteht sich als Mittel der Selbstverteidigung zur Herstellung der Chancengleichheit innerhalb einer Last Resort-Situation. Dabei sieht sie sich nicht als System, sondern, wie der Name schon sagt, als Methode.

 

Damit hat sie den Anspruch eine konzeptionelle Grundlage für planmäßiges Handeln zu liefern. Für uns bedeutet das, dass wir bei der BladeCraft Method nicht auf Dogmen vertrauen, sondern konzeptionell auf jeden Einzelnen eingehen, so dass jeder mit seinen ureigenen Voraussetzungen den besten Nutzen daraus ziehen kann. "Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers." (Jean Jaurès) Getreu diesem Motto adaptieren wir traditionelle Prinzipien auf aktuelle Lagen und Probleme.

 

Primär geht es um den Umgang mit einem Tool, dieses kann spitz, scharfkantig, stumpf oder auch flexibel sein. Durch den konzeptionellen, prinzipienbasierten Ansatz birgt die Methode aber auch ohne Tool einen Mehrwert. Der Begründer der BladeCraft Method Thomas H. kann auf eine über 40jährige Erfahrung in den Kampfkünsten zurückblicken. Dabei lernte er nicht nur traditionelle Konzepte kennen, sondern übertrug diese auch auf moderne Systeme. In nationalen und internationalen Wettkämpfen, in seinem beruflichen Kontext, sowie als vollwertiger Dog Brother konnte er diese stets auf den Prüfstand stellen.

 

In seiner Methode wird innerhalb der gemeinsamen Schnittmenge der Attribute der unterschiedlichen Tools gearbeitet, wodurch sie sich in die drei Kernbereiche der BladeCraft Method (Präventiver Erstschlag, kriminelles Denken, das Duell) integrieren lässt. Wie Thomas H. immer so schön sagt: „Die Zutaten für meine Suppe gibt es überall zu finden, aber das Rezept für meine Suppe, das ist einzigartig.“ 


Markus Woelk mit BladeCraft Method Gründer, Thomas H. -rechts im Bild- (Dezember 2021)


BladeCraft Method Trainingsgruppe Dülmen

In dieser Gruppe sind die Menschen willkommen, die mindestens 18 Jahre alt sind und sich ernsthaft und verantwortungsvoll mit dem Einsatz von spitzen, scharfkantigen, stumpf oder auch flexiblen Hilfsmitteln (Tools) im Rahmen der Notwehr (§ 32 StGB) unter strenger Beachtung des Waffengesetztes (§ 42a WaffG beschäftigen wollen! 

 

Nicht willkommen in dieser Gruppe sind Menschen, die aus anderen Absichten oder Beweggründen als dem des Selbstschutzes, an diesem Training teilnehmen wollen! 

 

Geistige Gesundheit und Stabilität, sowie eine allgemeine erkennbare, positive Grundhaltung den Mitmenschen gegenüber, ist unabdingbare Voraussetzung!

 


Wo findet das BladeCraft Method Training statt?

Das Training findet in unseren eigenen Räumlichkeiten in der Borkener Strasse 39, in 48249 Dülmen statt. Dort trainieren wir auf Kampfsport Matten und verfügen über sanitäre Einrichtungen, sowie Umkleidemöglichkeiten.

 


Welche Kleidung kann ich beim Training tragen?

Die Trainingskleidung sollte deine Alltags- und Straßenkleidung sein, damit Du Deiner persönlichen Lebensrealität gerecht wirst. Beim Training auf der Matte wird barfuß oder mit Socken trainiert. Spezielle Matten Schuhe können natürlich ebenfalls genutzt werden.


Wie bekomme ich Kontakt und wo kann ich mich Anmelden?

Bitte klicke einfach auf diesen Button, um Dich für das Training bei uns anzumelden und Dich mit uns in Verbindung zu setzen!